Heimarbeit - welche Arten/Möglichkeiten gibt es?

Von zu Hause aus etwas nebenbei verdienen

Die wirtschaftliche Lage macht es in vielen Fällen schlicht und einfach notwendig, dass man neben dem Hauptverdienst, noch ein wenig nebenbei verdient. Die Preise der Lebensmittel steigen stetig an, und der herkömmliche Luxus kann nur noch finanziert werden, wenn noch ein weiteres Gehalt verdient wird. Da aber ein Fulltime Job keine Zeit über lässt, dass von der Arbeitsstelle, direkt zum nächsten Arbeitgeber gerauscht wird, bieten Jobs, die von zu Hause aus getätigt werden können, eine wunderbare Alternative dar. So kann sich jeder seine Zeit zum Arbeiten selbst einteilen.

Mit einem Nebenjob, der einfach von zu Hause aus zu tätigen ist, leidet eben nicht das Privatleben. Und trotzdem können ab nun wieder Dinge gekauft werden, die vielleicht vor einigen Monaten nicht wirklich möglich waren. Steht ein Urlaub in nächster Zeit an, dann kann mit einem Job von zu Hause aus, das nötige Kleingeld verdient werden, damit an den freien Tagen nicht gespart werden muss. Mit wenigen Stunden Zeitaufwand in der Woche, können nun endlich wieder Investitionen geleistet werden, die mit einem herkömmlichen Gehalt, nicht mehr möglich waren.

Wenn mit einem Nebenjob von zu Haus aus, ein wenig nebenbei verdient wird, dann kann endlich wieder nach Herzenslust eingekauft werden. Wahrscheinlich musste die letzten Monate, der Gürtel ein wenig enger geschnallt werden, aber nun können die Einkaufsgänge endlich wieder unsicher gemacht werden. Es muss aber nicht immer das Geschäft um die Ecke besucht werden, denn auch im World Wide Web finden sich zahlreiche Shops, die Produkte und Artikel aller Art anbieten. Damit die Zahlung auch auf jeden Fall sicher abläuft, stehen meist unterschiedliche Zahlungsmodalitäten zur Auswahl. Es muss nicht immer die Kreditkarte gezückt werden, denn mit Paypal kann im Internet sicher und schnell bezahlt werden.

Heimarbeit

Heimarbeit wird immer populärer und in den vergangenen Jahren hat sich in diesem Bereich sehr vieles verändert, denn viele Menschen sind aus familiären Gründen darauf angewiesen von zu Hause aus zu arbeiten. Manchen ist es auch einfach lieber, bequem zu Hause zu arbeiten als woanders arbeiten zu gehen.

Für Heimarbeit gibt es zwar in den Zeitungen und im Internet unheimlich viele Angebote, doch ist es nicht ganz leicht, die wirklich seriösen aus der Vielzahl der windigen Angebote auszusortieren. Während sich früher die Heimarbeit vielfach auf das Montieren von Holzspielzeug, das Zusammenbauen von Kugelschreibern oder das Füllen von Wundertüten beschränkte, sind heute die meisten Heimarbeitsplätze Computerarbeitsplätze.

Die Heimarbeit wird unterteilt in selbständige und nicht selbständige Heimarbeit. Bei der selbständigen Heimarbeit werden z.B. Schreibarbeiten auf - wie der Name schon sagt - selbständiger Basis erledigt. In diesem Bereich kann man z.B. auch auf selbständiger Basis Waren über ein Internetauktionshaus vertreiben. Bei der Heimarbeit auf selbständiger Basis muss man allerdings immer bedenken, dass auch Kapital eingesetzt werden muss.

Welche Möglichkeiten der Heimarbeit gibt es?

Von Daheim aus arbeiten mittlerweile sehr viele verschiedene Berufsgruppen. Dazu gehören selbstständige Anwälte mit Kanzlei, Architekten und Ingenieure, Übersetzer und Dolmetscher, IT-Fachleute und Webdesigner und noch viele weitere Berufszweige. Heimarbeit eignet sich aber auch für Frauen mit Kindern oder für alle diejenigen, die nebenbei noch ein wenig dazu verdienen möchten. Auch das Internet bietet dazu eine Fülle von Möglichkeiten.

Ein Beispiel ist die Kundenakquise von zu Hause aus. Mittels Email oder Telefon werden hier Neukunden kontaktiert und ihnen wird das Produkt der Firma vorgestellt. Das Ziel ist natürlich, zu einem Vertragsabschluss zu kommen.

Leichter ist es, wenn man sich gezielt Firmen sucht, die nur die Betreuung der Bestandskunden braucht. Meist laufen die Bezahlungen solcher Jobs über ein Provisionssystem. Das heißt also, wer viele Kunden bringt, wird ein reicher Mann, wem das Zureden nicht so liegt, geht (fast) leer aus.

Beliebt ist auch die Möglichkeit, in einem E-Mail-Support zu arbeiten. Dabei erhält der Heimarbeiter E-Mails seines Arbeitgebers, die er dann von zu Hause aus an seinem eigenen PC beantwortet und pro bearbeiteter E-Mail Geld erhält.

Selbstverständlich können auch Webdesign oder die Arbeit als Tagesmutter von zu Hause ausgeführt werden. Diese Tätigkeiten setzen allerdings Vorqualifikationen voraus. Daher sollte man sich vorher genau über eventuelle Erfordernisse informieren.

Möchte man seine Haushaltskasse mit nichtselbständiger Arbeit aufbessern wird es allerdings schwierig, seriöse Angebote zu finden. Es finden sich hier mehr oder weniger meist nur unseriöse Anbieter, wie Erotik-Hotlines, SMS-Chats etc.

Eine seriöse Möglichkeit der Heimarbeit, ist das Durchführen von Telefonumfragen von zu Hause aus.

Eine sehr nette Variante, um von zu Hause aus Geld zu verdienen, ist das Texte schreiben. Das kann man am PC von zu Hause aus erledigen. Man meldet sich an einem Internetportal wie textbroker.de an. Dort werden von verschiedenen Auftragsgebern, Artikel gefordert und diese schreibt man. Dabei kann man sich seine Zeit frei einteilen. Zusätzlich hat der Schreiber auch noch die Auswahl, welche Texte er schreiben möchte und welche Themen ihm nicht so liegen.

Der Verdienst ist von den geschriebenen Texten abhängig.

Es gibt noch verschiedene andere solcher Portale, die alle ein unterschiedliches System haben. Hier gilt: "Probieren geht über Studieren".

Zusätzlich gibt es noch - sehr selten allerdings - z.B. das berühmte "Kugelschreiber-Zusammenbauen". Dies bringt allerdings wieder Kapitaleinsatz mit sich, denn die Materialien müssen erst vom Arbeitgeber gekauft werden. Anschließend setzt man sie zuhause zusammen und verkauft die Stifte dann wieder an den Arbeitgeber zurück. Diese Arbeit ist allerdings sehr zeitaufwendig und bringt meist nur wenig Verdienst mit sich. Auch hier sollten Sie sich vorab genau informieren.

Vor allem bei der Arbeitssuche im Internet sollte man auf der Hut sein - es finden sich vor allem, wie bereits beschrieben - unseriöse Angebote, bei denen der Interessent erst etwas bestellen oder anzahlen muss und anschließend sein Geld nie mehr wieder sieht.

Wie Sie Kunden gewinnen

Mit der Methode der Dreisprungformel von Norbert Kloiber können Sie leichter Kunden gewinnen, weil Sie nicht länger als lästiger Verkäufer auftreten, sondern ab sofort als Helfer und Retter bestimmte Bedürfnisse des Interessenten befriedigen. Die Formel heisst KN + PF + A = Neukunden. Sie können alles über diese interessante Strategie kostenlos erfahren:
Zum Download: Kostenloser Report Dreisprungformel

Heimarbeit: Die richtige technische Ausstattung

Wer von zu Hause aus arbeitet oder arbeiten möchte, braucht selbstverständlich auch das richtige Equipment und die richtige Ausstattung. Diese beginnt beim richtigen PC mit genügend Arbeitsspeicher und endet bei Drucker und Faxgerät.

Multifunktionsgeräte für die Heimarbeit
Im Bereich Technik für zu Hause, hat sich in den letzten Jahren ebenfalls sehr viel Neues ergeben. Benötigte man früher einen Drucker, einen Scanner, ein Fax und einen Kopierer, so ersetzten heute moderne Multifunktionsgeräte den Wust an Technik auf den Schreibtischen. Ein modernes Multifunktionsgerät vereint all diese Funktionen und eignet sich demnach für Faxen, Kopieren, Drucken und Scannen. Allerdings lohnt es sich im Vorfeld die Preise der unterschiedlichen Fabrikate und Lieferanten zu vergleichen.

Multimedia Geräte für Unterwegs
Dank Handy sind wir heute immer und überall erreichbar. Im Multimedia Zeitalter verzichten so manche gar ganz auf einen Heimcomputer und entscheiden sich eher für den Kauf eines Laptops. Je nach Modell unterscheiden sich hier die Laufzeiten des Laptop-Akkus und so gehören zur Ausstattung auch Ladegeräte für den Laptop. Auch mit einem Tablet PC oder einem iPhone, lässt sich heute vieles schnell und unkompliziert von unterwegs erledigen.

Vorsicht vor unseriösen Anbietern - Arbeiten von zu Hause aus, für Unternehmen

Wer plant, zu Hause am PC sein Geld zu verdienen, indem er Arbeiten von anderen annimmt, sollte aufpassen. Die Zahl der unseriösen Jobangebote ist groß und wer nicht auf eine der verbreiteten Abzocker-Maschen hereinfallen will, sollte die Angebote sehr genau studieren. Aber natürlich gibt es auch seriöse Angebote, die durchaus die Möglichkeit bieten, am heimischen PC Geld zu verdienen.

So kann man beispielsweise in der Daten- und Adresserfassung arbeiten. Viele Daten, wie etwa die Inhalte ausgefüllter Formulare oder Kundendaten, müssen in digitalisierter Form aufbereitet werden. Diese Arbeit lässt sich nicht selten von zu Hause aus erledigen. In diesem Bereich ist es allerdings üblich ist, nach erfassten Datensätzen zu bezahlen. Wer im Umgang mit der Tastatur eher nicht zu den Schnelleren gehört, muss hier für sein Geld lange arbeiten. Die Beherrschung des 10-Finger-Schreibsystems wird ohnehin meist vorausgesetzt.

Eine andere Möglichkeit ist es, für Firmen verschiedene Schreibarbeiten am PC zu erledigen. Dazu gehören beispielsweise Abschriften von Gesprächsmitschnitten oder das Umschreiben handschriftlicher Notizen oder anderer Texte.
Auch das selbständige Verfassen von Texten kann dazu gehören.
Schreibarbeiten werden meist pro Wort, manchmal auch pro Seite bezahlt. Bei der Abschrift von Audiomitschnitten erfolgt die Bezahlung üblicherweise nach Audio-Minuten.

Wer im Bereich Datenerfassung oder Schreibarbeiten tätig werden möchte, sollte sich am besten direkt an entsprechende Firmen wenden, da diese Stellen eher selten öffentlich ausgeschrieben werden.

Eine andere Möglichkeit, am PC Geld zu verdienen, ist das Testen von Spielen. Was sich zunächst nach einer abwechslungsreichen Tätigkeit anhört, kann jedoch auch recht eintönig sein, wenn immer die gleichen Sequenzen nachgespielt und auf Fehler getestet werden müssen. Gearbeitet wird nach festen Testplänen. Gefragt ist hier vor allem Ausdauer. Das Spieletesten kann aber durchaus die Chance eröffnen, in der Spielebranche Fuß zu fassen.

Social Media Werbung

Heutzutage unabdingbar: Plazieren Sie Ihre Dienstleistungen & Produkte in den sozialen Medien!
Je Nach Branche muß man heutzutage in den Sozialen Medien präsent sein. Doch auch wo es kein Muß ist, kann eine gut umgesetzte Social Media Präsenz regelmäßig zusätzliche Kunden gewinnen. Diese Kunden sind fast immer Neukunden, die einen auf normalen Wege nie begegnet wären. Wie Sie sich leicht etablieren und möglichst viele Fans sowie Likes erhalten.
Zum Download: Kostenloser Report Social-Media-Präsenz-Strategie

Arbeiten am PC

Arbeiten mit dem und am Computer - welche Möglichkeiten/Berufsgruppen gibt es?

Schnuppert man in die Vielzahl der heute möglichen Berufssparten hinein, wird es immer deutlicher, welchen Stellenwert inzwischen dort der Computer einnimmt.

Selbst in Branchen, in denen man auf den ersten Blick keinen Zusammenhang zwischen Arbeitsplatzbeschreibung und PC findet, wird es schnell deutlich, auch hier hat der PC Einzug und einen festen Stellenwert erhalten.
Das bedeutet in der Regel, dass man zumindest entsprechende Grundkenntnisse im Umgang mit einem PC mitbringen sollte, um in seinem entsprechenden Beruf aktuell zu bleiben bzw. bei einem beruflichen Neustart höhere Anstellungschancen zu haben.

Selbst in traditionellen Berufen, wie dem Bäcker, findet man auf Grund kundenorientierter Dienstleistung Computer vor. Wird inzwischen auch dort ein Hauptteil der Backarbeit entsprechend über computergesteuerte Maschinen abgewickelt, um eine Maximierung der Produktion zu sichern.

Dabei muss der Bewerber nicht bei jedem Arbeitgeber von Anfang an eine langjährige Erfahrung am PC nachweisen. Sollte sich aber darauf einstellen, sich spätestens bei einer Arbeitsstellenzusage sich um entsprechende Aneignung von PC- Kenntnissen zu bemühen.
Der PC muss nicht immer im direkten Zusammenhang mit der Firmentätigkeit stehen, sondern wird auch gern für die Auftragsbearbeitung, Kundendatenverarbeitung und auch Außenkommunikation über die Plattform Internet genutzt.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Rechtsanwaltsfachangestellten, Fotografen, Reporter oder Lehrer handelt. Neben der Kommunikation mit der Außenwelt und Datenablage, vereinfacht der PC ein rasches Umsetzen und Erledigen vieler Aufträge und anfallender Arbeiten.
Besonderer Vorteil dabei ist es schnell und übersichtlich auch hohe Datenmengen abzurufen und zu vergleichen.
So kann es, um ein konkretes Beispiel zu nennen, einem Küchenverkäufer durch entsprechende PC-Kenntnisse eine große Unterstützung sein, seine Beratung noch fachlicher dem Kunden gegenüber zu gestalten.

Zur besseren Veranschaulichung im Sinne des Kunden kann er diesem an Hand eines Küchenplanungsprogramms, die Wunschküche optisch und schnell in DinA2 Format präsentieren. Dazu noch sogar bei entsprechenden Eingabemöglichkeiten mit maßstabsgetreuen Angaben.

Zusammengefasst bedeutet das, dass in den Bereichen Kommunikation, Entwicklung, Datenverarbeitung, Organisation und Logistik man mit Freude seine PC-Kenntnisse einsetzen und stetig ausbauen kann.

Alle Berufsgruppen, die einen Zusammenhang zu den oben genannten Kriterien aufweisen, bieten also die Möglichkeit am PC zu arbeiten und setzen dadurch gewisse Grundkenntnisse mit dem Umgang am Computer voraus.

 

Produkttester

Geld verdienen mit Produkttests

Einfach und schnell an Geld kommen - das scheint für viele Leute ein Traum zu sein, wovon sie sich nicht vorstellen können, dass er jemals wahr wird. Dabei gibt es eine Möglichkeit, wie man gutes Geld ganz einfach verdienen kann, ohne viel dafür tun zu müssen. Das Zauberwort heißt Produkttester. Als Produkttester hat man die Möglichkeit sich als Versuchskaninchen zur Verfügung zu stellen und diverse Produkte zu testen.

Auf einigen Internetseiten werden regelmäßig Angebote eingestellt, die das Testen eines Produktes anbieten. Dabei ist die Vorgehensweise als Produkttester ganz einfach. Zunächst schaut man sich die Angebote an, die es für Tests von Produkten gibt, woraufhin man sich auf diese bewirbt. Sollte man als Bewerber Glück haben und von dem Anbieter als Produkttester gewählt werden, so benötigt man lediglich etwas Engagement und eine Website, auf der man die Ergebnisse der Tests bekannt geben kann.

Hat man sich also für den Produkttest eines Produktes beworben, für welches man sich besonders interessiert oder auch welches man gerne einmal ausprobieren möchte, so wird ein Bewerbungsauswahlverfahren geschaltet, woraufhin man mit ein wenig Glück ausgewählt wird. Ist dies der Fall, so wird einem im nächsten Schritt das Produkt, für welches man sich beworben hat, zugeschickt. Dabei muss hinzugefügt werden, dass man bei dem Bewerbungsprozess selbst bereits über eine eigene Homepage verfügen muss. Diese sollte so eingerichtet sein, dass der Besucher weiß, dass es sich um eine Seite handelt, die Produkttests veröffentlicht. Die Website ist daher ein wichtiger Bestandteil des Bewerbungsprozesses, da größtenteils nach der Aufmachung, Qualität und Güte der Homepage entschieden wird, welcher Bewerber ausgesucht wird.

Wenn man also ausgewählt wurde und einem das Produkt zugeschickt wurde, so kann man das Produkt testen. Dabei handelt es sich in der Regel um einen selbsterklärenden Prozess, für den keine weitere Erläuterung von dem Hersteller oder der Onlineseite versuchskaninchen.eu vonnöten ist. Ab und an kann es jedoch vorkommen, dass weitere Erläuterungen zu dem Prozess des Testes wichtig sind. Diese sollte man mit großer Sorgfalt vor dem Beginn des Tests durchlesen. Hat man dann die Tests durchgeführt, so schreibt man die Ergebnisse auf seiner Homepage nieder, um die Öffentlichkeit über die Ergebnisse zu informieren. Das Produktspektrum, über welches man schreiben kann, ist dabei sehr groß und vielfältig. So kann man beispielsweise über Büromöbel oder Poster schreiben, je nachdem was einem wichtig, und was man selbst interessant findet und gerne testen möchte. Ebenfalls ist es auch möglich, dass man eine Internetseite testet, ohne dafür vorher ein Produkt zugeschickt zu bekommen.